Orden_trans_12cm
Der Verein

Historisches:

Das Festkomitee Grefrather Karneval wurde im Januar 1968 als Interessengemeinschaft gegründet mit dem Ziel, getreu dem Gründungsmotto "Alles für uns Pänz", einen Kinderkarnevalszug durch den umgesiedelten Ort Grefrath durchzuführen.

Weiter sollte die durch den Lehrer Hugo Schlosser bereits in den vorherigen Jahren durchgeführte Schul- und Kindersitzung unter Federführung des Komitees weitergeführt werden.

Die Interessengemeinschaft entwickelte sich in den weiteren Jahren weiter und veranstaltete zusätzlich alljährlich neben Karnevalszug und Kindersitzung auch Kostümbälle und zur Sessionseröffnung im November einen sogenannten "karnevalistischen Abend mit Tanz". Dieser entwickelte sich unter der Leitung von Sitzungspräsident Hubert Baum bis Anfang der 90er Jahre zu einer kleinen Karnevalssitzung mit viel Lokalkolorith, weil er ausschließlich von Grefrathern für Grefrather veranstaltet wurde.
Leider stehen seit Ende der 90er Jahre weder Kostümball noch die Sessionseröffnung auf dem alljährlichen Programm des Komitees.

Der Karnevalszug - von 1968 bis 1992 am Veilchendienstag, seit 1993 am Karnevalssamstag, entwickelte sich zum Selbstläufer mit großer Beliebtheit. Als Besonderheit ist hier hervorzuheben, dass das komplette Dorf durch Spenden einen Großteil des Wurfmaterials finanziert. Geprägt wird dieser Zug durch Kegelclubs, Dorfvereine und Kindergruppen, die vielfach als Fußgruppen das Herz des Zuges bilden. Diese Gruppen übertreffen sich alljährlich an Originalität ihrer Kostüme.

Auch die Kindersitzung ist aus dem Grefrather Karnevalsgeschehen nicht mehr wegzudenken. Im Jahre 2001 wechselte die Sitzungspräsidentschaft von Hugo Schlosser an Peter Wilperath.

Wurde das Komitee in den Jahren 1968 bis 1992 von Hubert Baum (zunächst als Geschäftsführer, später als Präsident) und seinem Vorstandsteam um Dorfkrug-Wirt Michael Jansen, Fuchsbau-Wirt Johann Fuhs, Matthias Wilbert, Toni Taufenbach, Hugo Schlosser, f.J. Roggendorf und Fred Bruder geprägt, leitete von 1993 bis 2002 Dietmar Boomkamp als Vorsitzender die Geschicke des Komitees.

Seit 2002 steht ein 7-köpfiges Vorstandsteam unter der Führung der beiden Vorsitzenden Peter Wilperath und Hajo Weck dem Komitee vor.

Der neue Vorstand strebte bald die Eintragung ins Vereinsregister an. Die alte Interessengemeinschaft löste sich auf.

 

Auf der Gründungsversammlung am 17.01.2003 wurde der neue gemeinnützige Verein

 

"Festkomitee Grefrather Karneval von 1968 e.V."

Gründungfoto
mit dem Ziel der Eintragung ins Vereinsregister neu gegründet, ohne die Ziele der alten Interessengemeinschaft aufzugeben. Das Vorstandsteam der Interessengemeinschaft wurde auch zum geschäftsführenden Vorstand der neuen Vereins gewählt.
Der Verein hat heute 42 aktive Mitglieder und  7 Ehrenmitglieder .

Seit dem 08.05.2003 ist die Eintragung ins Vereinsregister rechtskräftig.

 

 

Der neu gewählte Vostand vom 11.06.2005

 

Presse_Vorstand_2005

 

 

 Stehend von links: 2. Geschäftsführer Jakob Rossbach, 1. Kassierer Guido Wolff , 2 Kassierer Frank Uber , 2. Vorsitzender Hajo Weck

Sitzen von links : 1. Geschäftsführer Peter Hohn , Crista Schall , Dietmar Boomkamp , 1. Vorsitzender Peter Wilperath

 

 

VORSTAND_2008-web

 

 Stehend von links: Zugleiter Hans-Peter-Schall, 1. Kassierer Guido Wolff , 2 Kassierer Frank Uber ,

2. Geschäftsführer Jakob Rossbach, 1. Geschäftsführer Peter Hohn

Sitzend von links :  1. Vorsitzender Peter Wilperath, 2. Vorsitzender  Hajo Weck

 

Unser neuer Zugleiter Torsten Schulze

 

ZUGLEITER_TS Kopie